AUFTRAGGEBER: Stadt Vaihingen a.d. Enz
PLANUNG/BAUZEIT: 2010-2011
BAUVOLUMEN:215.000 €

 

 

 

Pausenhof Ferdinand-Steinbeiß-Realschule, Vaihingen a.d. Enz

Die Umstellung auf Ganztagesunterricht erforderte eine Aufwertung des dadurch stärker genutzten Pausenhofes. Um den Schülern eine möglichst großen Bewegungsfläche anbieten zu können, wurde der neu gestaltete Pausenhof als Raum von „Gebäudewand zu Gebäudewand“ betrachtet. Eine ruhige Asphaltfläche bildet den zentralen Platz, in dem sich lediglich die Markierungen der Sportfelder abzeichnen. Als neues Markenzeichen der Schule erhebt sich am Ende des Platzes eine rote Wand, die den Schriftzug der Schule trägt. Sie schirmt zu den angrenzenden Stellplätzen ab und dient gleichzeitig als Streetballwand. Ein breites Pflasterband führt in den Schulhof und betont die Schulfassade. In den Randbereichen erheben sich Holzpodeste als multifunktionale Elemente aus dem Belag und grenzen den Schulbereich vom Umfeld ab. Die baumbestandenen Decks können von den Schülern als Rückzugsbereiche oder Außenklassenzimmer genutzt werden.