AUFTRAGGEBER:Land Baden-Württemberg
PLANUNG/BAUZEIT:2005-2014
BAUVOLUMEN: 2,2 Mio. €

 

 

 

Universität Heidelberg, Neubau Frauen- und Hautklinik

In Anschluss an die Kinderklinik entsteht auf dem Campus der Universität Heidelberg die Frauen- und Hautklinik. Der Neubau liegt ein Stockwerk unter dem anstehenden Gelände, wodurch ca. 5 m hohe Böschungen mit unterschiedlicher Ausgestaltung zu einem prägenden Element des Freiraumes werden. Eine großzügige Platzfläche mit Sitzmöglichkeiten wertet den Eingangsbereich ‚Lehre’ auf und stellt die Verbindung zum angrenzenden Campusgelände her.
Als ‚grüne Oasen’ bilden Innenhöfe mit jeweils eigenständigem Charakter einen markanten Gegenpol zum funktionalen Klinikbereich.
Die Umsetzung ökologischer Anforderungen wird mit der extensiven Begrünung aller Dachflächen sowie der Versickerung des anfallenden Dachwassers über ein Rigolensystem erreicht.